Welpenerziehung: Wie lange sollte man sich Urlaub nehmen?

Viele hundebegeisterte Menschen wollen, bevor sie einen Hund bekommen, die Frage klären:
Wie lange muss ich mir Urlaub nehmen für den Welpen? 
Dies ist sehr anständig und spricht auf jeden Fall für den Hundebesitzer / die Hundebesitzerin!
Aber nun lass uns diese Frage für meinen Welpenratgeber klären.

Urlaubslänge sehr individuell

Der Urlaub, welchen man sich auf jeden Fall für den Welpen nehmen sollte, kann unterschiedlich lang sein.
Dies hängt natürlich von dem Hund und hauptsächlich dem Hundebesitzer oder der Hundebesitzerin ab.
Und zwar kann die Frage ganz einfach geklärt werden, wie lange du dir wegen deinem Welpen Urlaub nehmen solltest. Es hängt nur von deinem Wissen ab und wie du dieses deinem Welpen vermittelst. 
Du kannst deinem Welpen innerhalb einer Woche die Verlustangst nehmen. Zusätzlich musst du deinem Welpen natürlich noch die Stubenreinheit beibringen, falls nicht, wirst du bei deiner Wiederkehr fast umkippen!

Wie lange Urlaub nehmen?

Denk daran: Lieber zu lang, als zu kurz!
Ich möchte dir hier jetzt nicht ellenlang ins Gewissen reden, doch denk bitte, dass es ein Lebenswesen ist und dein Welpe nicht 4-8 Stunden allein bleiben kann! Auch nicht, wenn du morgens mit ihm einen riesen Spaziergang gemacht hast. 
Ich denke, dass du dir mindestens 4 Wochen Urlaub nehmen solltest! In 4 Wochen kann man seinem Welpen die Stubenreinheit gut beibringen, jedoch wird das mit der Verlustangst bestimmt länger dauern! Frag am besten nahe Bekannte, ob sie deinen Welpen für eine bestimmte Zeit übernehmen könnten! Doch, falls du dies machst, kann es Probleme mit der Bezugsperson geben..nachher denkt dein Welpe noch, dass deine Bekannte oder dein Bekannter die Bezugsperson ist.