Welche Gummistiefel beim Gassi gehen?

Bei dem aktuellen Wetter ist jeder Spaziergang mehr oder weniger eine Qual.
Der Wind bläst stark, dazu kommt noch Regen oder Schnee und dazu sind es noch Minusgrade.
Wer kennt es nicht? 
Ich denke jeder Hundebesitzer und jede Hundebesitzerin kennt dies.
Bei solchen Spaziergängen ist die Ausrüstung und Kleidung meist noch die einzige Rettung.
Mit dieser lässt der Spaziergang sich angenehmer machen.
Besonders an den Füßen spürt man, wenn es kalt ist und ich persönlich hasse es abnormal, wenn meine Füße einfrieren.
Aus diesem Grund möchte ich euch mit diesem Beitrag meine Gummistiefel empfehlen, welche mir die Spaziergänge verschönern!

Meine Gummistiefel bei schlechtem Wetter fürs Gassi gehen:

Für mich müssen Gummistiefel wasserdicht sein, sonst kommen sie gar nicht erst in Frage!
Außerdem sollten sie ein gutes Profil und auch Rutsch-Profil haben, damit man diese auch anziehen kann, wenn es regnet oder generell matschig ist.
Außerdem sollten die Gummistiefel circa kniehoch sein!
Zusätzlich hat ein Gummistiefel mehr Chancen, wenn es wärmeisoliert ist.

Meine Empfehlung

Der Covalliero Kerbl 32207!
Dieser ist für das Gassi gehen ideal, aber auch für die Gartenarbeit oder Stallarbeit.
Außerdem ist er zu 100% wasserdicht, und hat ein selbstreinigendes Profil, welches eine hohe Rutschsicherheit garantiert!
Der Schuh besteht aus wärmeisolierendem Synthesekautschuk, sodass deine Füße im kalten Winter warm bleiben.
Der Gummistiefel hat, durch das geringe Gewicht und dem flexiblen Schaft, welcher aus Neopren ist, damit auch von oben kein Wasser reinkommen kann, einen sehr guten Tragekomfort.
Außerdem ist er sehr günstig und bei mir mittlerweile nicht mehr wegzudenken!

Wie du bestimmt bemerkt hast, schwärme ich von dem Gummistiefel sehr!
Dies liegt einfach daran, dass ich echt von dem Preis-Leistungs Verhältnis überwältigt bin!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.